Kia K3 EV: Cerato wird in China eine 100% elektrische Variante haben

Die koreanische Marke präsentierte den K3 EV, der auf dem in vertriebenen Cerato basiert, aber einige ästhetische und vor allem mechanische Unterschiede aufweist: Er wird von einem 184 PS starken Elektromotor angetrieben, der mit einem Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 56,5 kWh verbunden ist, was eine Reichweite von bis zu 490 Kilometern ermöglicht.

Der Kia Cerato ist eine echte Neuheit auf unserem Markt, denn er wurde diesen Sommer auf dem Stand der Marke in Cariló erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Aber er steht auch kurz vor der Markteinführung in China, wo er als K3 bekannt ist, und was noch wichtiger ist, er wird mit einer 100% elektrischen Version ankommen, dem K3 EV, der Ende letzten Jahres auf der Messe in Guangzhou vorgestellt wurde.

Basierend auf der in verkauften Mittelklasse-Limousine weist der K3 einige ästhetische Unterschiede auf, vor allem in der Frontpartie, die viel aggressiver aussieht, mit einem größeren Grill und einem dreidimensionalen Erscheinungsbild. Um dieses Image sportlicher zu gestalten, wurden die LED-Scheinwerfer mit einem schärferen Design, wie die Stoßstange, mit einer schwarzen Applikation und zwei Lufteinlässen an den Enden versehen. Im Profil fügt es einen Satz Seitenspoiler und Leichtmetallfelgen mit Diamantfinish hinzu.

Hier hören wir mit der Beschreibung auf, um einige Besonderheiten dieser EV-Version zu beschreiben, die zusammen mit den Verbrennungsvarianten und einem Plug-in-Hybrid vermarktet werden soll. Bei der elektrischen Version wird die Unterseite des Stoßfängers vorne und hinten mit einem blauen Streifen versehen. Der Plug-in-Hybrid verfügt über Leichtmetallräder und Reifen mit geringem Windwiderstand, während die elektrische Version normale Räder hat. Eine weitere Besonderheit ist, dass das EV eine Verzierung auf der hinteren Stoßstange hat, die zwei verchromte Auspuffrohre simuliert, offensichtlich ohne jegliche Funktionalität.

Was die Mechanik betrifft, so verfügt der K3 EV über einen Elektromotor, der von der Firma Continental Automotive System (Tianjin) Co.Ltd. hergestellt wird. -langer Name, falls es welche gibt-, was ihr eine Leistung von 184 PS oder 135 kW verleiht. Dieser Motor ist mit einer Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 56,5 kWh verbunden, die ihm eine sehr gute Reichweite von bis zu 490 Kilometern nach dem NEFZ-Zyklus verspricht.

Der elektrische Cerato wird vorerst exklusiv für China erhältlich sein, da zumindest vorläufig nicht geplant ist, auf anderen Märkten zu landen. Als Teil seiner globalen Strategie stellte Kia kürzlich seine neue elektrische modulare E-GMP-Plattform vor, die in Zusammenarbeit mit Hyundai entwickelt wurde und in den kommenden Jahren für eine Vielzahl von Produkten mit einer Reichweite von bis zu 500 Kilometern eingesetzt werden soll. Wie erwartet, ist es noch zu früh, um über seine mögliche Ankunft in unserem Land zu sprechen. Diejenigen, die für Argentinien untersucht werden, sind eSoul und Niro-Hybrid, obwohl es von den Marktbedingungen abhängen wird, die leider nicht sehr vielversprechend sind.