Range Rover Evoque und Land Rover Discovery Sport debütieren mit Plug-in-Hybridmotor

Die meistverkauften Modelle von Staat Rover verfügen gut eine neue Plug-in-Zwitterhaft-Mechanik. Jener Sortiment Rover Evoque und dieser Staat Rover Discovery Sportart ergänzen die Version P300e mit einem 1,5-Dreizylinder-Triebfeder, 309 PS und einer elektrischen Reichweite von solange bis zu 66 km.

Staat Rover ist einer dieser Hersteller mit den höchsten durchschnittlichen Kohlenstoffdioxid-Emissionen und damit einer dieser weitest… davon weit, die Kontra-Emissionsvorschriften dieser Europäischen Union zu gerecht werden, die den Schwellwert zu Gunsten von Kohlendioxid uff 95 g/km festgesetzt nach sich ziehen. So gesehen hat dieser britische Hersteller sein Angebot erweitert und seine beiden meistverkauften Modelle – den Sortiment Rover Evoque und den Staat Rover Discovery Sportart – um zwei Plug-in-Hybridfahrzeuge ergänzt.

Die beiden Modelle nach sich ziehen die gleiche Mechanik sowie verschmelzen Handelsnamen: P300e. Jener Sortiment Rover Evoque P300e AWD und dieser Staat Rover Discovery Sportart P300e AWD nach sich ziehen die gleiche mechanische Konfiguration mit zwei Motoren und Allradantrieb.

Sie verfügen gut verschmelzen neuen dreizylindrigen, turboaufgeladenen 1,5-Liter-Ottomotor, dieser solange bis zu 200 Pferdestärken liefert und die Vorderräder antreibt. Dies Getriebe hat acht Gänge und verschmelzen Föttinger-Wandler und ersetzt die neun Gänge, die in anderen Modellen dieser Marke verwendet werden.

Welches den elektrischen Teil betrifft, so finden wir in dieser Hinterachse verschmelzen Elektromotor mit 109 PS Leistung. Dieser Triebfeder (Permanentmagnet-Synchronmotor) bewegt nur die Hinterräder, so dass dasjenige Fahrzeug ohne eine zweierlei Achsen verbindende Übertragungswelle Allradantrieb hat und ein maximales Torsionsmoment von 260 Nm liefert.

Die Gesamtleistung dieser Mechanik beträgt 309 PS unter einem Torsionsmoment von 540 Nm. Welches die Leistung betrifft, so fährt dieser Evoque P300e von 0 uff 100 km/h non…2 Sekunden, dieser Discovery Sportart non…4 Sekunden.

Genauso die Batterie ist in beiden Modellen die gleiche. Es handelt sich um eine Lithium-Ionen-Batterie mit 15 kWh Kondensator, die sich unter den Rücksitzen befindet. Er kann halbschnell uff 32 kW im Gleichstrom voll werden, so dass er in 30 Minuten von 0 uff 80 % voll werden kann. In einem häuslichen Mauerkasten, unter 7 kW Wechselstrom, dauert dieser gleiche Vorgang 1 Stunde und 24 Minuten.

Welches variiert, sind die Verbräuche und damit die Eigenständigkeit im elektrischen Unternehmen. Jener steckerfertige Sortiment Rover Evoque P300e hat eine elektrische WLTP-Reichweite von 66 km, während dieser Discovery Sportart eine Reichweite von 62 km hat. Im Zuge dessen kommen sie in Spanien in den Verbrauch des DGT-Null-Umweltzeichens. Die Höchstgeschwindigkeit, die im vollelektrischen Modus erreicht werden kann, beträgt in beiden Modellen 135 km/h.

Wie unter Plug-in-Hybriden verbreitet, verfügt dieser Antriebsstrang gut drei Betriebsmodi: verschmelzen Modus, dieser selbstbeweglich den Kapitaleinsatz beider Motoren kombiniert (Zwitterhaft), verschmelzen rein elektrischen Modus (EV), dieser emissionsfreies Pendeln ermöglicht, und verschmelzen Modus (Save), dieser den Kapitaleinsatz des Wärmemotors zur Schonung dieser Batterieladung priorisiert.

Sowohl dieser Evoque wie im gleichen Sinne dieser Discovery Sportart werden mit vier verschiedenen Ausstattungsstufen verfügbar sein: Standard, Schwefel, SE und HSE. Jener spanische Preis zu Gunsten von dasjenige Plug-in Discovery Sportart beginnt unter 50.510 Euro zu Gunsten von die Basisausstattung, während dieser Sortiment Rover Evoque ab 51.960 Euro verfügbar ist.